Fachkraft für Rauchwarnmelder

Startseite Foren Rauchwarnmelder Planung und Montage Fachkraft für Rauchwarnmelder

Schlagwörter: 

Dieses Thema enthält 1 Antwort und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Lars Inderthal vor 5 Jahre, 8 Monate.

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
Autor Beiträge
Autor Beiträge
16. April 2014 at 09:52 #2141

Comfire

Derzeit wird oft angegeben (z.B. von Hersteller), wenn RWM von einer Firma (Gewerblich) eingebaut bzw. Wartung durchgeführt wird, das zwingend die durchführende Person “Fachkraft für Rauchwarnmelder” sein muss.
Lt. DIN 14676 wird ja nur empfohlen eine Fachkraft einzusetzen.
Daraus schließe ich nicht zwangsläufig, daß die ausführende Firma zwingend die Qualifizierung “Fachkraft für RWM” haben muss, oder?

  • Dieses Thema wurde geändert vor 5 Jahre, 8 Monate von  Comfire.
17. April 2014 at 16:39 #2143

Lars Inderthal

Es gibt kein Gesetz, in dem vorgeschrieben ist, dass Rauchwarnmelder nur von einer dafür qualifizierten Fachkraft eingebaut werden dürfen.

In der Landesbauordnung ist in den meisten Bundesländern festgelegt, dass die Eigentümer bestehende Wohnungen mit Rauchwarnmelder ausrüsten müssen.
Sollte bei einem Brand eine Person verletzt werden, fragt man also den Eigentümer, ob er Rauchwarnmelder eingebaut hat. Wenn er sie nicht selbst montiert sondern einen Dienstleister beauftragt hat, wird man ihn fragen, ob er sich den versichert hat, dass dieser Dienstleister für die Aufgabe qualifiziert war. Nun kann er antworten:” Ja, ich habe die Rauchwarnmelder von einer geprüften Fachkraft für Rauchwarnmelder einbauen lassen.” oder “Nein, die Rauchwarnmelder hat mein Frisör eingebaut.” Vermutlich wird man versuchen, dem Eigentümer in letzterem Fall eine Mitschuld geben zu wollen.

Eigentümer, die das wissen oder ahnen, beauftragen aus diesem Grund nur qualifizierte Personen mit dem Einbau von Rauchwarnmeldern. Für den Dienstleister am einfachsten nachweisen lässt sich die Qualifikation durch ein entsprechendes Zertifikat.

Also: Die Qualifikation ist keine gesetzliche Pflicht – aber ohne Qualifikation keine (oder wenige) Aufträge.

  • Diese Antwort wurde geändert vor 5 Jahre, 8 Monate von  Lars Inderthal.
Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.